Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
20.01.2020 · Newsletter Nr. 01/2020
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wünschen Ihnen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020!

2019 hat sich Buss Capital bei der Emission von Publikumsinvestments bewusst zurückgehalten und dafür gute Gelegenheiten zum Verkauf genutzt: In den Monaten April und Mai wurden 14 Tank-Direktinvestments teilweise frühzeitig im Plan oder besser verkauft. Jetzt können sich die Anleger über den vorzeitigen Verkauf des ersten Alternativen Investmentfonds mit Containern freuen. Auch die Immobiliensparte der Buss-Gruppe war 2019 im Verkauf erfolgreich.

Buss Capital plant im Jahr 2020 eine neue Vermögensanlage. Wenn es soweit ist, informieren wir Sie unverzüglich.

In dieser Ausgabe:
- Erfolgreicher Verkauf unseres Container-AIF
- Track-Record 2019
- Immobiliensparte der Buss-Gruppe mit Amazon-Logistikzentrum erfolgreich

Erfolgreicher Verkauf unseres Container-AIF

Der erste Alternative Investmentfonds mit dem Anlageziel Container hat sein Portfolio zum Jahresende 2019 erfolgreich verkauft. Die 497 Anleger konnten sich somit zum Jahreswechsel neben den bisher erhaltenen laufenden Auszahlungen in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro über weitere Rückflüsse in Höhe von rund 13,2 Millionen Euro freuen. Der Gesamtmittelrückfluss aus der Beteiligung an dem Fonds beträgt rund 129 Prozent. Es ist Buss somit gelungen, bereits zwei Jahre vor dem geplanten Laufzeitende den im Verkaufsprospekt prognostizierten Gesamtmittelrückfluss für die Anleger zu realisieren. Die durchschnittliche jährliche Vermögensmehrung für den Musteranleger liegt mit rund 6,9 Prozent fast 50 Prozent über dem Prospektwert von 4,7 Prozent.

Track-Record 2019

Der Verkauf des Container-AIF war die zweite große Verkaufstransaktion, die wir 2019 umgesetzt haben. In den Monaten April und Mai wurden 14 Direktinvestments teilweise frühzeitig im Plan oder besser verkauft. Die 1.116 Anleger erzielten mit ihren Investments um 0,10 bis 5,06 Prozentpunkte höhere Renditen als ursprünglich erwartet. Buss Capital hat inkl. dieser Transaktion mit den bisherigen Containerverkäufen bereits ca. 1,5 Millionen CEU erfolgreich veräußert.

Buss-Capital-Geschäftsführer Marc Nagel: "Wir haben bis heute rund 2,5 Milliarden Euro in geschlossene Containerfonds und Container-Direktinvestments investiert. In Summe konnten wir 17 Fonds, einen AIF sowie insgesamt 27 Direktinvestments mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,8 Milliarden Euro erfolgreich auflösen."

Immobiliensparte der Buss-Gruppe mit Amazon-Logistikzentrum erfolgreich

Auch die Immobiliensparte der Buss-Gruppe war 2019 mit dem Verkauf des Amazon-Logistikzentrums erfolgreich. Nach einer Bauzeit von 18 Monaten hat die Buss-Tochter Ixocon im Herbst 2019 das ca. 152.000 qm große Gebäude in Mönchengladbach an Samsung Securities und KB Securities verkauft. Ixocon wurde langfristig mit dem Property Management beauftragt.

Bei der Immobilie handelt es sich um das 13. Logistikzentrum von Amazon in Deutschland. Mit rund 34.000 mobilen Regalen ist es eines der modernsten in ganz Europa. Alleine die mieterseitigen Investitionskosten für die technische Ausstattung beliefen sich auf 105 Mio. Euro. Das Gebäude wird von Förderbändern mit einer Gesamtlänge von ca. 17 km durchzogen. Bereits im ersten Betriebsjahr werden an dem Standort über 1.000 Vollzeitstellen durch Amazon geschaffen.

Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb der oben genannten Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de