Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
05.09.2019 · Newsletter Nr. 03/2019
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem das erste Halbjahr für viele unserer Anleger erfreulich endete und sie von dem vorzeitigen Rückkauf ihrer Tankcontainer-Direktinvestments profitiert haben, schauen wir nun nach vorne und investieren wieder. Im Rahmen einer kleinen Privatplatzierung bieten wir eine Wiederanlage an. Das größte Containerschiff der Welt besucht Hamburg und die Buss-Gruppe macht Wind.

In dieser Ausgabe:
- Gemeinsam investieren!
- Größtes Containerschiff der Welt besucht Deutschland
- Neues aus der Buss-Gruppe: Buss übernimmt Geschäft der SSC Wind und vervollständigt damit sein Portfolio im Windbereich

Gemeinsam investieren!

Nachdem sich Buss Capital im ersten Halbjahr vollständig auf das Assetmanagement konzentriert hat und keine neuen Investments im Markt platzierte, hat das Warten nun ein Ende: Buss investiert wieder in den Containermarkt. Unter der Überschrift „Gemeinsam investieren“ bietet Buss Capital derzeit zwei individuelle Investmentmöglichkeiten als Privatplatzierung an.

Im Rahmen unseres Exklusivprogramms können sich Anleger ab 200.000 Euro bzw. ab 250.000 US-Dollar an zwei Vermögensanlagen beteiligen und gemeinsam mit Buss in den internationalen Containermarkt investieren. Buss investiert selbst 10 Prozent des platzierten Emissionskapitals. Bei einer geplanten Vertragslaufzeit von ca. drei Jahren (US-Dollar) wird eine Zinszahlung von ca. 4,74 Prozent p.a. (US-Dollar) prognostiziert. 

Sollten Sie Interesse haben oder eine Wiederanlage tätigen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner bei uns im Vertrieb.

Größtes Containerschiff der Welt besucht Deutschland

Die „MSC Gülsün“, das nach Angaben seiner Reederei Mediterranean Shipping Company (MSC) größte Containerschiff der Welt, lief nach seiner Jungfernfahrt aus Asien kommend am 19. August Bremerhaven an. Das 400 Meter lange und 61,5 Meter breite Schiff kann 23.756 Standardcontainer (TEU) transportieren, darunter 2.000 Kühlcontainer. Bislang fassten die größten Containerschiffe rund 23.000 TEU. 

Das Schiff habe dank eines neuen Designs des Bugs den Rumpfwiderstand verkleinert, der Luftwiderstand sei minimiert und es sei deshalb besonders energieeffizient. MSC habe seine klimaschädlichen CO2-Emissionen pro bewegter Tonne Fracht zwischen 2015 und 2018 bereits um 13 Prozent gesenkt. Je Tonne Fracht gemessen seien Containerschiffe eine der umweltfreundlichsten Transportarten, meinte MSC – besser als Flugzeuge, Züge, Lastwagen und Lastkähne.

Neues aus der Buss-Gruppe: Buss übernimmt Geschäft der SSC Wind und vervollständigt damit sein Portfolio im Windbereich

Die Buss-Gruppe hat am 1. Juli 2019 das Geschäft der SSC Wind GmbH aus Wildeshausen mit rund 90 Mitarbeitern übernommen. Das Unternehmen wird künftig unter der Firmierung Buss Wind Services GmbH am Markt agieren.

Mit diesem strategischen Schritt vervollständigt Buss sein Portfolio im Windbereich. Bislang hatte sich Buss auf die Hafenlogistik für Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee konzentriert. Diese Dienstleistung bietet Buss sowohl auf eigenen Offshore-Terminals in Eemshaven (Niederlande), Sassnitz und Stade (Deutschland) als auch auf Fremdterminals an. 

Durch die Ergänzung der SSC Wind positioniert sich Buss im Segment der erneuerbaren Energien als Dienstleister mit einem breit gefächerten Portfolio. Neben dem bereits ergänzten Portfolio rund um das Rotorblatt bietet Buss im Onshore-Windbereich nun sowohl die Installation als auch den Service für Anlagen aus einer Hand an. Im Offshore-Windbereich unterstützt Buss seine Kunden zukünftig neben der Hafenlogistik, dem Management und der Planung von Großprojekten auch bei der Vormontage im Hafen sowie der Installation und dem Service für Anlagen auf See.

Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb der oben genannten Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de