Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
13.11.2018 · Newsletter Nr. 10/2018
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Schokoladen-Weihnachtsmänner stehen bereits in den Regalen und die ersten Weihnachtsmärkte haben am vergangenen Wochenende ihre Pforten geöffnet. Während der Weihnachtsmann dank des gestiegenen Weltwirtschaftswachstums alle Hände voll tun haben wird, freuen sich die Containermärkte jedenfalls über einen deutlichen Nachfrageschub.

In dieser Ausgabe:
- Plangemäße Containerrückkäufe auch im 3. Quartal – Buss Capital bietet Wiederanlageangebot
- Update Containermärkte
- Der Fall P&R: Vier Gläubigerversammlungen im Oktober

Plangemäße Containerrückkäufe auch im 3. Quartal – Buss Capital bietet Wiederanlageangebot

Auch die Anleger der Buss-Containerdirektinvestments, die im dritten Quartal 2018 auslaufen, dürfen sich über plangemäße Rückzahlungen freuen: Insgesamt erhalten sie Anfang/Mitte November rund 2,4 Millionen US-Dollar und rund 2,2 Millionen Euro aus dem Verkauf ihrer Container an die Emittentin Buss Global Direct (U.K.). Bis heute hat diese damit Rückkaufpreiszahlungen von rund 34 Millionen US-Dollar und rund 87 Millionen Euro an die Anleger der Buss-Tank- und Standardcontainer-Direktinvestments in plangemäßer Höhe geleistet. Anleger, die ihr Geld weiterhin in den Containermarkt investieren wollen, finden im aktuellen Angebot Buss Container Direkt 2018 einen adäquaten Nachfolger. Dabei können sie zwischen zwei Währungstranchen wählen: Bei einer Mietlaufzeit von nur rund zwei Jahren prognostizieren Buss Container 71 – US-Dollar und Buss Container 72 – Euro eine Rendite von 4,26 bzw. 3,55 Prozent vor Steuern*. Bei beiden Vermögensanlagen sind die Mieteinnahmen und der Rückkaufpreis am Ende der Mietdauer vertraglich festgelegt.

Und weil sich das Jahr 2018 langsam dem Ende neigt, hält Buss Container Direkt 2018 für alle Bestandskunden und Wiederanleger ein vorweihnachtliches Dankeschön bereit. Neben dem üblichen Mengenrabatt erhalten sie einen Wiederanlagebonus auf jeden über Buss Container Direkt 2018 erworbenen Tankcontainer.

Alle Unterlagen zum Buss Container Direkt 2018 finden Sie hier.

Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb der oben genannten Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


* Bei Kauf von vier Tankcontainern unter Berücksichtigung des Rabatts. Die Renditeangabe basiert auf der IRR-Methode („Internal Rate of Return“). Sie drückt die rechnerische Verzinsung des durchschnittlich gebundenen (investierten) Kapitals aus. Neben der Höhe der Kapitalflüsse wird auch deren zeitlicher Bezug berücksichtigt. Die Rendite erlaubt keinen Rückschluss auf die Höhe der tatsächlich fließenden Beträge. Sie ist daher nicht mit den Renditeangaben anderer Kapitalanlagen vergleichbar (z. B. von Spareinlagen). Das Verständnis dieser Renditekennziffer erfordert fundierte finanzmathematische Kenntnisse und sollte daher nicht isoliert als Kriterium für die Investition herangezogen werden.

Update Containermärkte

Das Analysehaus Drewry Maritime Research hat seinen dritten Quartalsbericht 2018 veröffentlicht. Er bestätigt erneut die Einschätzung unserer Marktanalysten: Die Nachfrage nach Containern ist weiter stark gestiegen. Drewry geht von einem Wachstum der Weltcontainerflotte in Höhe von 5,4 Prozent im Gesamtjahr aus. Den Großteil der neuen Container haben Leasinggesellschaften geordert und bauen ihre Position somit weiter aus. Ende des Jahres werden ihnen laut Drewry rund 53 Prozent der im intermodalen Transport eingesetzten Container gehören. Das Nachfragewachstum sowie ein leichter Rückgang der Produktionskosten haben laut Drewry dazu geführt, dass die Containerhersteller die Neucontainerpreise leicht gesenkt haben. Einen weiteren Grund sieht die börsennotierte Containerleasinggsellschaft Textainer im abgewerteten Renminbi. Beide gehen aber davon aus, dass die Preise in den nächsten Monaten stabil bleiben werden – abgesehen von saisonalen Schwankungen beispielsweise um das Chinesische Neujahrsfest.

Für eine besinnliche Weihnachtszeit leisten übrigens auch Tankcontainer ihren Beitrag: Denn neben dem Transport von Chemikalien für die Pharmaindustrie und Speiseölen, aber auch von Nahrungsmitteln wie Orangensaft oder Früchten wie Beeren und Äpfel werden sie heute zum Teil auch für den Transport von Spirituosen wie Whiskey oder (Glüh-)Wein eingesetzt.

Der Fall P&R: Vier Gläubigerversammlungen im Oktober

Im vergangenen Monat fanden in der Münchner Olympiahalle vier Gläubigerversammlungen an drei aufeinanderfolgenden Tagen statt, auf der Gläubiger und von Gläubigern bevollmächtigte Rechtsanwälte der insolventen P&R-Gesellschaften auf die Insolvenzverwalter getroffen sind. Unter den Anwesenden war auch unsere Partner-Kanzlei LEO SCHMIDT-HOLLBURG WITTE & FRANK.

Erwartungsgemäß war aufgrund der Vielzahl der Anwesenden wenig Zeit für offene Fragen. Die Insolvenzverwalter trafen aber eine Einschätzung über die noch zu erwartenden Rückflüsse aus der bestehenden Containerflotte. Sie schätzen diese auf etwa eine halbe Milliarde Euro bis Ende 2021. Die Insolvenzverwalter wiesen aber auch nochmal darauf hin, dass bei einem kurzfristigen Verkauf der Container die Gesamtsumme der Zahlungen wesentlich geringer als bei einem längeren Betrieb ausfallen würde.

Der Einschätzung schließt sich auch Buss Capital an: „Zur Maximierung der Erlöse sollte der Fokus jetzt zunächst auf dem Transfer der Container in eine sichere Umgebung und anschließend auf der Optimierung ihres Managements liegen“, so Buss-Capital-Geschäftsführer Dr. Dirk Baldeweg.

Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Beteiligung an den hier erwähnten Vermögensanlagen. Alleinige Grundlagen für eine solche Beteiligung sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen sowie das entsprechende Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie des Vermögensanlagen-Informationsblatts stützen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de