Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
11.10.2017 · Newsletter Nr. 11/2017
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir veröffentlichen auch in diesem Jahr eine testierte Leistungsbilanz zu den von uns initiierten geschlossenen Containerfonds und dem von uns vertriebenen alternativen Investmentfonds Buss Investment 1. Das Jahr war von nicht ganz einfachen Marktbedingungen geprägt. Seit Mitte 2016 bewegt sich der Containerumschlag jedoch wieder aufwärts. Und auch für die Containerleasinggesellschaften sieht es gut aus: Sie erhöhen ihre Anteile an der Weltcontainerflotte weiter.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

In dieser Ausgabe:
- Buss-Capital-Leistungsbilanz 2016
- RWI/ISL-Containerumschlag-Index steigt weiter
- Leasinggesellschaften bauen ihre Marktposition weiter aus

Buss-Capital-Leistungsbilanz 2016

Unsere Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2016 finden Sie ab heute auf unserer Internetseite.

Eine Zusammenfassung in Kürze: Bis zum 31.12.2016 haben wir mit 38 Containerdirektinvestments, 29 geschlossenen Fonds und einem geschlossenen Publikums-AIF kumuliert rund 2,5 Milliarden Euro investiert. Von den zehn laufenden Fonds zahlten alle fünf Containerfonds im Jahr 2016 prospektgemäß aus. Der Buss Immobilienfonds 1 kürzte zur vorzeitigen Darlehenstilgung, die eine Auflage der Anschlussfinanzierung zum 01.01.2016 war, die Auszahlungen an die Anleger um drei Prozentpunkte. Der Buss Schiffsfonds 4 leistete im Berichtsjahr gemäß Fortführungskonzept keine Auszahlungen an die Anleger. Insgesamt zahlten die laufenden Fonds im Schnitt 6,3 Prozent und damit rund 20,6 Millionen Euro an die Anleger aus.

„Unser Fondsmanagement hat seine Kompetenz im Berichtsjahr erneut bewiesen. Ihm ist es gelungen, unsere laufenden Containerfonds gut durch die schwache Marktphase zu führen. Unsere Aktivitäten im Offshore-Containermarkt haben wir allerdings aufgrund des Ölpreisverfalls und der daraus resultierenden eingebrochenen Nachfrage nach Offshore-Containern zu Beginn 2016 einstellen müssen. Die bestehenden Offshore-Containerinvestments hat unsere Schwester Buss Global Holdings zeitgleich umstrukturiert“, so Buss-Capital-Geschäftsführer Dr. Dirk Baldeweg.

Neben dem Vertrieb unseres Publikums-AIF Buss Investment 1 haben wir uns im Berichtsjahr mit der Konzeption unseres ersten Direktinvestments nach Vermögensanlagengesetz beschäftigt, das wir im Mai 2016 in den Markt geben konnten. Mittlerweile befindet sich sein Nachfolger Buss Container Direkt 2017 im Vertrieb. Sämtliche Unterlagen dazu können Sie sich bei Interesse von unserer Internetseite herunterladen.

RWI/ISL-Containerumschlag-Index steigt weiter

Laut dem RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) setzt der Containerumschlag seinen seit Sommer vergangenen Jahres beobachteten Aufwärtstrend fort. Der Containerumschlag-Index der beiden Institute ist im August 2017 von 127,9 auf 128,8 gestiegen Die Angaben für die beiden zurückliegenden Monate wurden zwar revidiert, weil die Angaben für einen gewichtigen Hafen im Juni korrigiert wurden. Die konjunkturelle Grundtendenz des Index habe sich durch diese Korrektur aber nicht verändert.

Leasinggesellschaften bauen ihre Marktposition weiter aus

Der Anteil der Containerleasinggesellschaften an der Weltcontainerflotte hat in den vergangen Jahren stetig zugenommen. Im vergangenen Jahr gehörten ihnen erstmals mehr Container als den Reedereien. Im Jahr 2017 wird sich der Anteil der Leasinggesellschaften laut Drewry weiter auf rund 52 Prozent erhöhen.    

Erneut freuten sich die Leasinggesellschaften im zweiten Quartal 2017 außerdem über die hohen Auslastungsraten ihrer Containerflotten. Die börsennotierten Vermieter Textainer, CAI und Triton meldeten im Schnitt eine Auslastungsrate von 94,6 Prozent und übertrafen damit das Vorjahresquartal um 0,9 Prozentpunkte.  

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

Ihr Buss-Capital-Team

Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Beteiligung an der hier erwähnten Vermögensanlage. Alleinige Grundlagen für eine solche Beteiligung sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen sowie das Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie des Vermögensanlagen-Informationsblatts stützen.   

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de