Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
12.01.2016 · Newsletter Nr. 1/2016
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir starten das neue Jahr mit einem positiven Rückblick auf das Jahr 2015: Wir konnten das eingeworbene Eigenkapital im Vergleich zum Vorjahr steigern und acht Exits erfolgreich umsetzen. Neben dem Buss Investment 1 werden wir schon bald mit einem Direktinvestment nach Vermögensanlagegesetz kommen. Unser Augenmerk richten wir weiterhin auf das, womit wir uns bestens auskennen: die Containermärkte.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

In dieser Ausgabe:
- Gutes Jahresergebnis 2015
- Achtfacher Fondsverkauf im vergangenen Jahr
- Buss Investment 1 weiterhin verfügbar, neues Direktinvestment in Vorbereitung

Gutes Jahresergebnis 2015

Im Jahr 2015 hat Buss Capital insgesamt rund 81 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben und damit das Vorjahresergebnis um rund 19 Prozent gesteigert. Dazu trugen 14 Containerdirektinvestments und der erste im Vertrieb befindliche geschlossene Publikums-AIF Buss Investment 1 bei. Buss-Capital-Geschäftsführer Marc Nagel ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Mit dem Buss Investment 1 sind wir im vergangenen Jahr erfolgreich in den weißen Kapitalmarkt eingetreten. Wir freuen uns darüber, dass er ebenso gut angenommen wird wie unsere Containerdirektinvestments. Wir sind dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen unserer Vertriebspartner und Anleger.“

Bis Ende 2015 hat Buss Capital mit 64 Fonds und Direktinvestments und einem geschlossenen alternativen Investmentfonds rund 1,1 Milliarden Euro Eigenkapital bei gut 30.000 Anlegern eingeworben. Davon entfielen rund eine Milliarde Euro auf 55 Containerinvestments. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 2,3 Milliarden Euro.

Achtfacher Fondsverkauf im vergangenen Jahr

Im Jahr 2015 gelang es Buss Capital, acht Fonds erfolgreich zu veräußern. Zunächst die Buss Global Containerfonds 4, 5, 6, 6 Euro, 7 und 8, die ihre Containerflotten Ende 2014/Anfang 2015 bündelten und an einen US-amerikanischen Investor verkauften. Damit konnten die Fonds ihre Planziele trotz stark umkämpften Marktumfelds nahezu erreichen. Vier der sechs Fonds verkürzten zudem ihre Laufzeit im Schnitt um acht Monate.

Mitte des Jahres 2015 folgte der Verkauf der beiden Kreuzfahrtfonds 1 und 2 – ebenfalls an einen US-amerikanischen Investor. Die beiden Beteiligungen übertrafen die prognostizierten Gesamtauszahlungen um rund sechs beziehungsweise 14 Prozentpunkte. „Unsere Stärke im Assetmanagement konnten wir im vergangenen Jahr mehrfach beweisen. Mit 17 erfolgreichen Exits haben wir in unserer zwölfjährigen Geschäftstätigkeit gezeigt, dass wir Fonds bis hin zum Verkauf erfolgreich managen können – auch in schwierigen Zeiten“, so Nagel weiter.

Buss Investment 1 weiterhin verfügbar, neues Direktinvestment in Vorbereitung

Im Jahr 2016 wird sich Buss Capital weiterhin auf Containerinvestments fokussieren. Derzeit befindet sich der geschlossene alternative Investmentfonds Buss Investment 1 im Vertrieb. Über ihn können Anleger mittelbar an mehreren Container- und Transportlogistikmärkten gleichzeitig partizipieren. Alle Unterlagen zu dem AIF stehen unter www.buss-capital.de/investments/alternative-investmentfonds-aif/investment-1/ zum Download bereit oder können dort in gedruckter Form bestellt werden. Außerdem will Buss Capital noch im ersten Quartal 2016 das erste Tankcontainer-Direktinvestment nach Vermögensanlagegesetz in den Markt geben.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de