Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
20.01.2017 Jahresauftankangebot
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wünschen Ihnen ein frohes, ereignisreiches Jahr 2017, zudem wir bereits heute beitragen wollen. Tanken Sie gleich zu Jahresbeginn nochmal auf und profitieren Sie mit Buss Container 60 und 61 von den Tankcontainermärkten! Lesen Sie außerdem, welche gesetzlichen Änderungen seit dem 31.12.2016 für Direktinvestments gelten und worauf wir in diesem Jahr unser Augenmerk richten.

In dieser Ausgabe:
- Mit Buss Container 60 und 61 in Tankcontainer investieren und von festen Mieten und Rückkaufpreisen profitieren
- Neue gesetzliche Anforderungen an Direktinvestments
- Buss Capital: Produktausblick 2017

Mit Buss Container 60 und 61 in Tankcontainer investieren und von festen Mieten und Rückkaufpreisen profitieren

Als Anleger der beiden Direktinvestments Buss Container 60 und 61 profitieren Sie von der Vermietung werthaltiger Standard-Tankcontainer. Die Allrounder sind dazu in der Lage, unterschiedlichste Flüssiggüter wie Olivenöl, Orangensaft, aber auch Brennstoffe oder Chemikalien zu laden. Das macht sie gefragt: Die weltweite Tankcontainerflotte wächst weiterhin stabil um im Schnitt neun Prozent pro Jahr.

Ein weiterer Vorteil: Aufgrund ihrer soliden Bauweise und ihres hohen Edelstahlanteils haben Tankcontainer eine besonders lange Lebensdauer von 20 Jahren und mehr. Ihr hoher Materialwert sorgt außerdem für einen vergleichsweise geringen Preisverfall.

Das bewährte Konzept im Überblick: Euro-Angebot Buss Container 60 und US-Dollar-Variante Buss Container 61

  • Langlebige Investitionsgüter: Standardtanks bestehen aus hochwertigem Edelstahl. Sie werden im Schnitt rund 20 Jahre eingesetzt.
  • Investieren wie Warren Buffett: Berkshire Hathaway ist seit Jahren im Tankcontainermarkt aktiv – und zwar über die weltgrößte Tank-Leasinggesellschaft Exsif.
  • Währungswahl zwischen Euro und US-Dollar
  • Überschaubare Laufzeit von rund drei Jahren
  • IRR-Rendite* von 3,82% (Buss Container 60 – Euro) und 4,25% (Container 61 – US-Dollar)

Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Ein zusätzliches Highlight: Bei Investition bis zum 28.02.2017 in eines der beiden Angebote erhalten Sie auf jeden erworbenen Tankcontainer 30 Euro (Buss Container 60) bzw. 40 US-Dollar (Buss Container 61) Rabatt.

Der Verkaufsprospekt zu Buss Container 60 und 61 ist auf unserer Internetseite unter https://www.buss-capital.de/investments/direktinvestments/buss-container-direkt-2016/ veröffentlicht und steht dort zum Download oder zum Bestellen zur Verfügung.

* Vor Steuern, bei Kauf von vier Containern unter Berücksichtigung des Rabatts (ohne Sonderrabatt). Die Renditeangaben basieren auf der IRR-Methode („Internal Rate of Return“). Sie drückt die rechnerische Verzinsung des durchschnittlich gebundenen (investierten) Kapitals aus. Neben der Höhe der Kapitalflüsse wird auch deren zeitlicher Bezug berücksichtigt. Die Rendite erlaubt keinen Rückschluss auf die Höhe der tatsächlich fließenden Beträge. Sie ist daher nicht mit den Renditeangaben anderer Kapitalanlagen vergleichbar (z.B. von Spareinlagen). Das Verständnis dieser Renditekennziffer erfordert fundierte finanzmathematische Kenntnisse. Sie sollte daher nicht isoliert als Kriterium für die Investition herangezogen werden. Mit dem Kauf der Container sind unternehmerische Risiken verbunden.

Neue gesetzliche Anforderungen an Direktinvestments

Bereits im Juli 2015 hat der Gesetzgeber den Anwendungsbereich des Vermögensanlagengesetzes mit der Verabschiedung des Kleinanlegerschutzgesetzes auf Direktinvestments erweitert. Seit dem 31.12.2016 gelten zudem auch die neuen Regelungen des 1. Finanzmarktnovellierungsgesetzes. Die Konsequenz: Alle Anbieter von Direktinvestments müssen künftig einen Prospekt für ihre Angebote erstellen, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vor dem Vertriebsstart gebilligt werden muss. Ebenso ist die Herausgabe eines Vermögensanlagen-Informationsblatts erforderlich, das bei der BaFin zu hinterlegen und vom Anleger zu unterschreiben ist. Neben Veränderungen für die Anbieter von Direktinvestments hat das Gesetz auch Auswirkungen auf die Vermittler: Die Vermittlung bestimmter Direktinvestments erfordert nun die Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 GewO oder eine KWG-Lizenz.

Buss Capital: Produktausblick 2017

Auch im Jahr 2017 werden wir uns auf Containerinvestments fokussieren. Neben Buss Container 60 und 61, die aktuell im Vertrieb sind, arbeiten wir bereits an weiteren Vermögensanlagen. „Wir wenden uns derzeit nicht mehr nur dem Tankcontainermarkt zu, sondern erstmals, nach über drei Jahren, auch wieder dem Standardcontainermarkt“, kündigt Nagel an.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

Ihr Buss-Capital-Team

 


Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Beteiligung an den hier erwähnten Vermögensanlagen. Alleinige Grundlagen für eine solche Beteiligung sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen sowie das entsprechende Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie des Vermögensanlagen-Informationsblatts stützen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de