Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
30.11.2017 · Newsletter Nr. 13/2017
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. So ist die Platzierung unserer Vermögensanlage Buss Container Direkt 2017 schon weit fortgeschritten. Eine frohe Weihnachtszeit erleben derzeit auch die Containerleasinggesellschaften – sie verzeichnen eine besonders hohe Auslastung ihrer Containerflotten. Insgesamt blickt die Containerbranche einem Durchbruch entgegen, der offenbar in greifbare Nähe gerückt ist.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

In dieser Ausgabe:
- Weiterhin hohe Nachfrage nach Buss Container Direkt 2017
- Containerumschlagswachstum zeigt sich in hohen Auslastungsraten der Leasinggesellschaften
- Container knacken 200-Millionen-Marke

Weiterhin hohe Nachfrage nach Buss Container Direkt 2017

In weiser Voraussicht haben wir unsere aktuell im Vertrieb befindliche Vermögensanlage als Buss Container Direkt 2017 bezeichnet. Denn nun sieht es tatsächlich danach aus, dass diese bis zum Jahresende platziert ist und im Jahr 2018 nicht mehr zur Verfügung steht. Aufgrund der hohen Nachfrage hatten wir zwischenzeitlich das Volumen des Angebots 64 deutlich erhöht. Von dem dann verfügbaren Volumen der 1.200 Tankcontainer haben Anleger mittlerweile über 1.000 Tankcontainer erworben. Wir erwarten, dass die restlichen Container spätestens bis Ende des Jahres abverkauft sein werden. Sofern Sie noch in diesem Jahr investieren möchten, fordern Sie unsere Unterlagen an. Zur Zeichnung steht aktuell nur noch das Angebot 64 zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an einer Privatplatzierung oder an einem US-Dollar-Containerinvestment haben, sprechen Sie uns gern an.

Containerumschlagswachstum zeigt sich in hohen Auslastungsraten der Leasinggesellschaften

Im letzten Newsletter berichteten wir über das wieder angezogene Weltwirtschaftswachstum und das daraus resultierende erstarkte Containerumschlagswachstum. Die börsennotierten Containerleasinggesellschaften Triton, Textainer und CAI bestätigen dies in ihren zuletzt veröffentlichten Jahresberichten. Die hohe Nachfrage nach Containern spiegelt sich auch in den hohen Auslastungsraten ihrer Flotten wider. Im dritten Quartal 2017 lagen diese im Schnitt bei rund 98 Prozent.

Container knacken 200-Millionen-Marke

In der Containerbranche gibt es möglicherweise zum Jahresende noch einen Grund zum Feiern: Laut Drewry Maritime Research könnten die beladen abgefertigten Container in diesem Jahr erstmals die 200-Millionen-TEU-Grenze überschreiten. Der Drewry Global Container Port Throughput Index erreichte im September bereits einen um mehr als zehn Punkte höheren Wert als im Vorjahr und wies damit schon darauf hin, dass zum Jahresende 2017 ein neuer Höchststand erreicht werden könnte.

Das Wachstum erstreckt sich laut Drewry über alle Fahrtgebiete und Märkte. Besonders starke Zunahmen verzeichneten aber Nordamerika, Lateinamerika und China.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

Ihr Buss-Capital-Team

Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Beteiligung an der hier erwähnten Vermögensanlage. Alleinige Grundlagen für eine solche Beteiligung sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen sowie das Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie des Vermögensanlagen-Informationsblatts stützen.   

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de