Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
26.01.2017 Newsletter Nr. 2/2017
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2017 läuft erfreulich an. 30 Standard- und Tankcontainerdirektinvestments leisten plangemäße Mietzahlungen, anstehende Rückkaufpreiszahlungen erfolgen ebenfalls in diesen Tagen und die Wiederanlagequote ist entsprechend hoch. Was sich auf dem Tankcontainermarkt gerade tut, berichtet uns die Leasinggesellschaft Raffles Lease.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

In dieser Ausgabe:
- Plangemäße Mietzahlungen und Rückkäufe für Standard- und Tankcontainer-Direktinvestment-Investoren
- Hohe Wiederanlagebereitschaft in Buss Container 60 und 61
- Nachgefragt bei Carsten Runge, Raffles-Lease-Director Marketing North Europe: Entwicklungen auf dem Tankcontainermarkt

Plangemäße Mietzahlungen und Rückkäufe für Standard- und Tankcontainer-Direktinvestment-Investoren

Die Investoren der 30 Buss-Standard- und Tankcontainerdirektinvestments erhalten auch für das vierte Quartal 2016 plangemäße Auszahlungen von insgesamt rund 900.000 US-Dollar und 1,8 Millionen Euro aus der Vermietung ihrer Container.

Weitere plangemäße Zahlungen erfolgen an die Investoren der Direktinvestments Buss Container 26, 27 und 30, deren Verträge im vierten Quartal 2016 ausgelaufen sind. Insgesamt erhalten sie aus den Rückkäufen ihrer Container rund 2,7 Millionen US-Dollar und rund 7,1 Millionen Euro.

Kumuliert haben die 30 Direktinvestments damit bislang rund 21,7 Millionen Euro und rund 20,7 Millionen US-Dollar aus Mieten und Rückkäufen an die Investoren ausgezahlt.

Hohe Wiederanlagebereitschaft in Buss Container 60 und 61

Mit Buss Container Direkt 2016 haben Anleger die Wahl, denn die Vermögensanlage umfasst gleich zwei als Vermögensanlagen konzipierte Direktinvestments: Buss Container 60 und 61. Mit beiden erwerben sie neue, maximal zwölf Monate alte Standard-Tankcontainer und profitieren unmittelbar von ihrer Vermietung. Deren Höhe ist wie die der Rückkaufpreise am Ende der Laufzeit vertraglich festgelegt.

„Auch die Investoren der Buss Container-Direktinvestments 26, 27 und 30, deren Rückkäufe kürzlich stattgefunden haben oder zeitnah anstehen, nehmen die Vermögensanlagen mit ihren überschaubaren Laufzeiten von rund drei Jahren zur Wiederanlage gut an. Die hohe Quote, die wir bereits heute sehen, zeigt uns, dass viele unserer Standard- und Tankcontainerinvestoren zufrieden sind“, so Buss-Capital-Geschäftsführer Marc Nagel.

Anleger, die noch bis zum 28.02.2017 in eines der beiden Angebote investieren, erhalten zusätzlich auf jeden erworbenen Tankcontainer einen Rabatt von 30 Euro (Buss Container 60) bzw. 40 US-Dollar (Buss Container 61).

Der Verkaufsprospekt zu Buss Container 60 und 61 ist auf unserer Internetseite unter https://www.buss-capital.de/investments/direktinvestments/buss-container-direkt-2016/ veröffentlicht und steht dort zum Download oder zum Bestellen zur Verfügung.

Nachgefragt bei Carsten Runge, Raffles-Lease-Director Marketing North Europe: Entwicklungen auf dem Tankcontainermarkt

Wie entwickeln sich Angebot und Nachfrage von Tankcontainern?

CR: Die Nachfrage nach Tankcontainern zeigt sich weiterhin stabil. Insbesondere in den USA und in Europa erleben wir seit Ende letzten Jahres einen erhöhten Bedarf. Raffles Lease managt heute neben Standardcontainern gut 8.500 Tankcontainer. Derzeit ist unsere Auslastung auf einem sehr hohen Niveau – wir verfügen jetzt noch über den freien Bestand, der nötig ist, um auf Anfragen flexibel reagieren zu können. 

Standard-Tankcontainer haben den Vorteil, dass sie weltweit für unterschiedlichste Flüssiggüter eingesetzt werden können, wobei die Kosten für deren Positionierung sehr vom Ort abhängen. Um also vom Nachfragewachstum einzelner Regionen profitieren zu können, ist es für Tankcontainerleasinggesellschaften ratsam, die Container im Vorfeld an mehreren Orten zu positionieren.

Die Stahlpreise sind seit dem zweiten Halbjahr 2016 gestiegen. Inwieweit wirkt sich dies auf Tankcontainer aus, die ja zu einem hohen Anteil aus Edelstahl bestehen?

Ziemlich unmittelbar. Die Preise für Tankcontainer haben zum Jahresende 2016 ebenfalls leicht angezogen. Aufgrund steigender weltweiter Infrastrukturinvestitionen erwarten wir, dass sich der Stahlpreis zumindest auf dem derzeitigen Niveau halten wird. Zusammen mit den wieder steigenden Zinsen im US-Dollar sollte in diesem Jahr das Mietratenniveau über dem im Vorjahr liegen.

Die Mietrenditen auf dem Tankcontainermarkt entwickeln sich seit Jahren vergleichsweise stabil. Verändern sich die Preise, ziehen die Leasingraten mit einer leichten Verzögerung nach. Das Verhältnis bleibt daher in der Regel weitgehend im Gleichgewicht.  

 


Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Beteiligung an den hier erwähnten Vermögensanlagen. Alleinige Grundlagen für eine solche Beteiligung sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen sowie das entsprechende Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie des Vermögensanlagen-Informationsblatts stützen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de