Buss Capital löst Buss Immobilienfonds 2 mit Ergebnis über Plan auf

Buss Immobilienfonds 2 wird vorzeitig verkauft | Gesamtmittelrückflüsse liegen über Prognose

Hamburg. Der Buss Immobilienfonds 2 hat das ca. 7.400 Quadratmeter große Büro- und Geschäftshaus "FORUM 1" in Böblingen südwestlich von Stuttgart Ende 2019 mit Nutzen- und Lastenübergang zu Ende März 2020 an eine institutionelle Fondsgesellschaft der Real I.S. AG verkauft. Das Objekt war zum Zeitpunkt des Verkaufs vollständig an den Zweckverband Böblingen/Sindelfingen vermietet. Jetzt können sich 325 Anleger auch aufgrund einer konservativen Ausschüttungspolitik über eine Schlusszahlung in Höhe von rund 134 Prozent ihrer Beteiligungssumme freuen. Damit übertrifft der Fonds insgesamt seine Planziele: Die Gesamtauszahlung des Fonds liegt bei rund 189 Prozent vor Steuern für den Musteranleger nach rund 9 Jahren Laufzeit. Ursprünglich waren 176 Prozent vor Steuern nach 10 Jahren geplant. Die durchschnittliche jährliche Vermögensmehrung für den Musteranleger liegt mit rund 9,5 Prozent damit fast 2,5 Prozent über dem Prospektwert von 7 Prozent.

Dr. Dirk Baldeweg, geschäftsführender Gesellschafter von Buss Capital: "Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Fondserfolg ist dem professionellen Assetmanagement unserer Tochtergesellschaft, der Buss Real Estate GmbH, zuzurechnen. Auch wenn wir aktuell keine neuen Immobilienfonds auflegen, so haben wir doch mit dem Verkauf gezeigt, dass wir nicht nur Container können, sondern auch Immobilien. Es gilt bei jedem Sachwert: Die Kalkulation muss belastbar sein und einem Verkauf an einen externen Dritten standhalten, denn im Exit liegt die Wahrheit. Buss Capital startet damit erfolgreich in das 100-jährige Firmenjubiläums­jahr der Buss-Gruppe."


Pressematerial


Info Buss Capital

Buss Capital wurde im Jahr 2003 gegründet und bietet Sachwertbeteiligungen in den Container- und Transportlogistikmärkten an. Bislang haben rund 31.000 Investoren in insgesamt 74 Fonds und Direktinvestments sowie einen geschlossenen Alternativen Investmentfonds rund 1,1 Milliarden Euro Eigenkapital investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen der platzierten Investments beläuft sich auf rund 2,5 Milliarden Euro. Buss Capital hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Das Haus gehört zur 1920 gegründeten Hamburger Buss-Gruppe.

Pressekontakt
Alexa Hentschel
Leiterin Unternehmenskommunikation
Buss Capital GmbH & Co. KG
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Tel.: 040 3198-1628
Fax: 040 3198-1648
presse@buss-capital.de
www.buss-capital.de