Buss Investment 1

Der Buss Investment 1, über den private Anleger mittelbar an der Entwicklung unterschiedlicher Teilmärkte des Containerverkehrs oder der Transportlogistik partizipieren können, ist bereits platziert.



Containermärkte entwickeln sich abhängig von Weltwirtschaft und Welthandel. Der überwiegende Teil der Waren wird heute per Container mittels unterschiedlichen Verkehrsträgern transportiert - ganz gleich, ob auf dem See- oder Schienenweg oder per LKW über die Straße. Trotz ihrer teils standardisierten Maße existieren für unterschiedlichste Ladungsarten eigens konzipierte Containertypen. Sie bewegen sich in ebenso unterschiedlichen Märkten.

Über den kürzlich platzierten Buss Investment 1 haben Anleger die Möglichkeit erhalten, mit nur einer Beteiligung mittelbar an mehreren Container- und Transportlogistikmärkten gleichzeitig zu partizipieren. Ausschließlich mit dem Eigenkapital der Anleger hat der AIF unternehmerische Beteiligungen an operativ tätigen Gesellschaften erworben, die gewerbliche Dienstleistungen innerhalb dieser Märkte erbringen (sog. Zielgesellschaften). Bis Ende Oktober 2016 hat er rund 95 Prozent des zur Verfügung stehenden Investitionsvolumens in geeignete Vermögenswerte und damit gemäß Kapitalanlagegesetzbuch risikogemischt investiert:

  • Beteiligung an der Tank Container Management L.P., Singapur
  • Beteiligung an der Marine Container Management L.P., Singapur
  • Aktien der Textainer Group Holding Ltd., Bermuda

Detaillierte Informationen über die bisher getätigten Investitionen hat die Kapitalverwaltungsgesellschaft Buss Investment GmbH auf ihrer Internetseite unter https://www.buss-investment.de/aif/buss-investment-1/ in der Rubrik "Anlegerinformationen" bereitgestellt.


Die unabhängige Ratingagentur Dextro
hat die Qualität des Buss Investment 1
mit überdurchschnittlich bewertet.