Buss Investment 1

Über Buss Investment 1 konnten private Anleger mittelbar an der Entwicklung unterschiedlicher Teilmärkte des Containerverkehrs oder der Transportlogistik partizipieren. Buss Investment 1 ist im Jahr 2015 aufgelegt worden und konnte bis Ende Oktober 2016 von Anlegern gezeichnet werden.

Emittentin des Angebots „Buss Investment 1“ ist die Buss Containermanagement GmbH & Co. geschlossene Investment KG (nachfolgend auch „Investmentgesellschaft“). Bei der Investmentgesellschaft hat es sich um einen gesetzlich regulierten geschlossenen inländischen Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds) im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuchs gehandelt. Die externe Vermögensverwaltung erfolgte durch die Buss Investment GmbH als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft. Zum Jahresende 2019 ist das Portfolio der Investmentgesellschaft erfolgreich verkauft worden.

Die Anleger haben mit ihrer Beteiligung an der Investmentgesellschaft bereits zwei Jahre vor dem geplanten Laufzeitende den im Verkaufsprospekt prognostizierten Gesamtmittelrückfluss in Höhe von rund 129 Prozent realisiert. Die durchschnittliche jährliche Vermögensmehrung für den im Verkaufsprospekt beschriebenen Musteranleger liegt mit rund 6,9 Prozent damit knapp 50 Prozent über dem Prospektwert von 4,7 Prozent.

Die Investmentgesellschaft wurde zum 31. Dezember 2019 aufgelöst. Es werden derzeit keine neuen Alternativer Investmentfonds von Buss Capital angeboten. Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Containerangebotenen sind, sehen Sie sich gerne in unseren anderen Rubriken um.



Angaben zum jüngsten Nettoinventarwert (Stand: 31. Dezember 2019)

Mit Ablauf des 31. Dezember 2019 ist die Investmentgesellschaft aufgelöst worden. Der jüngste Nettoinventarwert der Investmentgesellschaft beträgt nach dem Verkauf der Vermögensgegenstände und der ersten Schlussauszahlung an die Anleger zum 31. Dezember 2019 (nachfolgend auch „Bewertungsstichtag“) insgesamt 53.276,51 EUR. Der jüngste Nettoinventarwert je Anteil ergibt sich aus der Teilung des genannten jüngsten Nettoinventarwerts durch die Zahl der insgesamt in den Verkehr gelangten Anteile. Ein Anteil entspricht einem Euro. Der jüngste Nettoinventarwert je Anteil beträgt zum Bewertungsstichtag folglich 0,0046 Euro beziehungsweise für 1.000 Anteile rund 4,63 Euro.

Ein nach Abschluss der Liquidation verbleibendes Vermögen der Investmentgesellschaft wird nach den Regeln des Gesellschaftsvertrags und den anwendbaren handelsrechtlichen Vorschriften an die Gesellschafter verteilt.

Angaben zum jüngsten Nettoinventarwert (Stand: 31. Dezember 2019)

Mit Ablauf des 31. Dezember 2019 ist die Investmentgesellschaft aufgelöst worden. Der jüngste Nettoinventarwert der Investmentgesellschaft beträgt nach dem Verkauf der Vermögensgegenstände und der ersten Schlussauszahlung an die Anleger zum 31. Dezember 2019 (nachfolgend auch „Bewertungsstichtag“) insgesamt 53.276,51 EUR. Der jüngste Nettoinventarwert je Anteil ergibt sich aus der Teilung des genannten jüngsten Nettoinventarwerts durch die Zahl der insgesamt in den Verkehr gelangten Anteile. Ein Anteil entspricht einem Euro. Der jüngste Nettoinventarwert je Anteil beträgt zum Bewertungsstichtag folglich 0,0046 Euro beziehungsweise für 1.000 Anteile rund 4,63 Euro.

Ein nach Abschluss der Liquidation verbleibendes Vermögen der Investmentgesellschaft wird nach den Regeln des Gesellschaftsvertrags und den anwendbaren handelsrechtlichen Vorschriften an die Gesellschafter verteilt.