Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
09.08.2016 · Newsletter Nr. 5/2016
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

drei Buss-Containerdirektinvestments endeten für rund ein Drittel der Käufer am 30.06.2016. Vertragspartner Buss Global Direct (U.K.) kaufte die entsprechenden Container plangemäß zurück und wird die Auszahlungen in Kürze vornehmen. Marktanalyst Drewry Research Services veröffentlichte jüngst seinen jährlich erscheinenden Report Container Leasing Industry und bestätigt darin die stabile Entwicklung des Tankcontainermarkts. Währenddessen werden die vorderen Plätze unter den Containerleasinggesellschaften neu verteilt.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hafencity

In dieser Ausgabe:
- Standard- und Tankcontainer-Direktinvestments zahlen planmäßig aus
- Marktexperten bescheinigen Tankcontainermarkt stabile Entwicklung
- Stühlerücken unter den Containerleasing-Gesellschaften

Standard- und Tankcontainer-Direktinvestments zahlen planmäßig aus

Die drei Standardcontainer-Direktinvestments Buss Container 23, 24 und 26 haben plangemäß die ersten Container von den Käufern zurückgekauft. Für rund ein Drittel der Käufer der drei Direktinvestments endeten die Angebote bis Ende Juni 2016. An sie wird die Buss Investor Services GmbH am 10. August 2016 im Auftrag von Buss Global Direct (U.K.) insgesamt rund 2,4 Millionen US-Dollar an die betroffenen Käufer überweisen.

Zudem erwarten die Käufer der 27 Standard- und Tankcontainerdirektinvestments ebenfalls am 10. August plangemäße Mietzahlungen. Insgesamt erhalten sie rund 1,1 Millionen US-Dollar und rund 1,8 Millionen Euro.

Marktexperten bescheinigen Tankcontainermarkt stabile Entwicklung

Drewry Maritime Research hat kürzlich seinen jährlich erscheinenden Bericht „Container Leasing Industry“ veröffentlicht. Demnach ist die Weltcontainerflotte im Jahr 2015 nur um ca. 3,8 Prozent auf rund 37,6 Millionen TEU gewachsen und damit um 2,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Ein Grund dafür ist die Entwicklung des Containerumschlags, der laut dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) im vergangenen Jahr lediglich um 0,4 Prozent gestiegen ist.

Bei Betrachtung der einzelnen Teilcontainermärkte ergibt sich jedoch ein unterschiedliches Bild. Der Tankcontainermarkt entwickelte sich beispielsweise im Vergleich zum Standardcontainermarkt stabil. Die weltweite Tankcontainerflotte ist im Jahr 2015 erneut deutlich um elf Prozent auf 427,560 Einheiten gewachsen. Zwar sind die Tankcontainerpreise wie auch die Standardcontainerpreise im Jahr 2015 weiter gesunken, Tankcontainer erzielen aber deutlich höhere Nettomieterlöse bezogen auf den Kaufpreis.

Ausblick 2016
Für das Jahr 2016 erwartet das ISL ein Weltcontainerumschlagswachstum von 3,8 Prozent. Drewy rechnet außerdem mit einer moderaten Stabilisierung des Standardcontainermarkts – Preise und Mietraten sind zuletzt einem leichten Aufwärtstrend gefolgt.

Tankcontainer profitieren von ihrer hohen Widerstandsfähigkeit und sind deshalb eine zunehmende Konkurrenz für andere Flüssigkeitstransportbehälter wie Fässer oder Flexitanks. Die International Tank Container Organisation (ITCO) geht deshalb davon aus, dass sich die hohe Nachfrage nach Tankcontainern fortsetzen wird. Für 2016 rechnet ITCO mit einem Zuwachs der weltweiten Tankcontainerflotte von 7,2 Prozent.

Die Tankcontainerpreise und Mietraten sind Anfang 2016 weiter leicht gefallen – jedoch in nahezu demselben Umfang. Drewry erwartet für das Jahr 2016 eine gegenüber dem Vorjahr weitgehend unveränderte Nettomietrendite.

Stühlerücken unter den Containerleasing-Gesellschaften

Jahrelang stand die börsennotierte Textainer Group Holdings an der Spitze aller Containerleasinggesellschaften der Welt. Bis sie im Januar 2016 von Seaco mit dem Kauf des einstigen Wettbewerbers Cronos abgehängt wurde. Seaco selbst verkündete kurz nach Abschluss der Fusion, nun die Rangliste der Leasinggesellschaften mit einem Marktanteil von rund 15 Prozent anzuführen. Doch lang währte der eroberte Platz nicht: Im Juli 2016 meldete Triton die Übernahme der börsennotierten Leasinggesellschaft TAL. Triton selbst schätzt seinen Marktanteil nun auf 25 Prozent. Die Top-3-Leasinggesellschaften reihen sich demnach derzeit wir folgt auf: Platz 1 belegt Triton, gefolgt von 2. Seaco und 3. Textainer. Wir sind gespannt, wie lange es bei dieser Verteilung bleibt.


Werbung: Bei diesem E-Mail-Newsletter handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Aufforderung zur Investition in die hier erwähnten Vermögensanlagen. Alleinige Grundlagen dafür sind der Verkaufsprospekt inklusive Anlagen, eventuelle Nachträge sowie das Vermögensanlagen-Informationsblatt. Anleger sollten ihre Anlageentscheidung auf die Prüfung des gesamten Verkaufsprospekts inklusive Anlagen sowie das Vermögensanlagen-Informationsblatt stützen.

Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-1600
Fax: +49 40 3198-1648
newsletter@buss-capital.de
https:www.buss-capital.de