Buss-Standard- und Tank-Containerdirektinvestments zahlen planmäßig aus

30 Direktinvestments leisten planmäßige Auszahlungen / Investoren erhalten rund 3,9 Millionen US-Dollar aus Rückkäufen / Buss Capital führt Anlegerbefragung durch / Ergebnis: Hohe Wiederanlagebereitschaft, hohe Zufriedenheit mit Performance, Service-Qualität und Unterlagen

Hamburg. In diesen Tagen erhalten die Investoren von 30 Buss-Containerdirektinvestments erneut plangemäße Auszahlungen. Insgesamt zahlen die Standard- und Tankcontainerinvestments  rund 980.000 US-Dollar und 1,8 Millionen Euro an Mieteinnahmen aus. Zudem erhalten die Investoren der Buss Container 23, 24, 26 und 27, deren Verträge im dritten Quartal 2016 ausgelaufen sind, rund 3,9 Millionen US-Dollar aus Rückkäufen. Alle vier Direktinvestments erzielen damit plangemäße Ergebnisse.

Im Rahmen der realisierten Rückkäufe führte Buss Capital eine Zufriedenheitsbefragung bei den betroffenen Investoren durch und erzielte erfreuliche Rückmeldungen. Ähnlich wie bei den vorangegangenen Befragungen gaben rund 95 Prozent an, mit den Unterlagen und der Service-Qualität der Buss Investor Services GmbH zufrieden bzw. sehr zufrieden zu sein. Auch die Erwartungen an die Performance des Investments haben sich für den Großteil der befragten Personen erfüllt: Rund 93 Prozent gaben an, zufrieden oder sogar sehr zufrieden damit zu sein. Die Frage, ob sie noch einmal ein Investment von Buss zeichnen würden, bejahten rund 89 Prozent.

„Die Wiederanlagebereitschaft haben wir auch daran gesehen, dass viele der Investoren bereits in das als Vermögensanlage konzipierte Tankcontainer-Direktinvestment  Buss Container 61 investiert haben. Buss Container 61 bot sich als US-Dollarinvestment mit kurzer Laufzeit an – die Investoren sind damit in der Währung ihrer Auszahlungen geblieben und mussten heute nicht in Euro zurücktauschen.“, so Buss-Capital-Geschäftsführer Marc Nagel.

Neben Buss Container 61 hat Buss Capital noch das Euro-Angebot Buss Container 60 im Vertrieb. Der geschlossene AIF Buss Investment 1 wurde zum 31. Oktober 2016 platziert.


Weitere Informationen und Pressematerial


Info Buss Capital

Buss Capital wurde im Jahr 2003 gegründet und bietet Sachwertbeteiligungen in den Container- und Transportlogistikmärkten an. Bislang hat Buss Capital 64 Fonds und Direktinvestments sowie einen geschlossenen alternativen Investmentfonds aufgelegt, in die rund 30.000 Investoren rund 1,1 Milliarden Euro Eigenkapital investiert haben. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 2,3 Milliarden Euro. Buss Capital hat seinen Hauptsitz in Hamburg und Schwesterfirmen in Singapur. Das Haus gehört zur 1920 gegründeten Hamburger Buss-Gruppe.
 


Pressekontakt

Anke Dissel 
Leiterin Unternehmenskommunikation
Buss Capital GmbH & Co. KG
Am Sandtorkai 48 
20457 Hamburg
 
Tel.: 040 3198-1628
Fax: 040 3198-1648
presse@buss-capital.de 
www.buss-capital.de